Kohfidisch - Csaterberg

 

 

Der Csaterberg

 

Dieser Doppelberg bildet den Südwestausläufer des Eisenberges und stellt zugleich die Verbindung mit dem Südburgenländischen Hügelland, im Hohensteinmaisberg (315m) her.

Durch einen Taleinschnitt in Kleincsater und Hochcsater geteilt, dabei sind diese Namensgebungen irreführend, zumal der Klein-Csaterberg mit 365 m höher ist, als der Hoch-Csaterberg mit 347 m, sind Böden und Klima hier dem Eisenberg sehr ähnlich und haben dennoch eine geologische/gesteinskundliche Besonderheit. Das Oberflächengestein des Hoch- und Kleincsaterberges besteht fast ausschließlich aus Süßwasseropal in verschiedensten Farbnuancen, wodurch diesem Vorkommen zumindest europaweit ein besonderer und einzigartiger Stellenwert zukommt.

Weinbau:

Die Süd- und Südosthänge des Csaterbergs (gesprochen: Tschaterberg) sind mit Weinreben bepflanzt, die Nord- und Westseite von Nadelwäldern bewachsen, die einen natürlichen Schütz gegen kalte Nordwinde bilden.

Seit 1377 wird auf nun rund 46 ha Weinbau betrieben. Der Csaterberg liegt eingebettet in Wälder, welche sich positiv auf das Mikroklima auswirken. Wie Inseln im Meer, liegen die Weinrieden und Kellergassen im Wald. Der Boden, eine geologische Besonderheit in seiner Zusammensetzung aus Opal-, Schiefer- und teilweise Serpentingestein, verbunden mit dem guten Kleinklima, bedingt durch den St. Georgssee, bringt fruchtige Weissweine wie Welschriesling und Grüner Veltliner hervor, und auch die rote Leitsorte Blaufränkisch lässt besonders würzige elegante Vertreter entstehen.

 

 

WEINGUT STUBITS
Harmisch 12
7512 Kohfidisch

Anneliese +43 (0)664/8772979 
Josef +43 (0)664/9151425
Kathrin +43 (0)664/5366992 
Rainer +43 (0)664/4658564


office@stubits.at
www.stubits.at